Schutz vor Hackerangriffen

Verlässliche Versicherungslösungen für Unternehmen

Auch kleine und mittelständische Unternehmen berichten immer häufiger von Hackerangriffen aus dem Internet. Datenklau, Phishing oder das gezielte Einschleusen von Schadsoftware bergen erhebliche Risiken und können hohe Schäden verursachen. Ein ausreichender Risikoschutz gegen die finanziellen Folgen wird für Firmen immer wichtiger. Im Schadensfall werden dann von der Versicherung zum Beispiel Kosten für die Reparatur von IT-Systemen oder die Wiederherstellung von Daten übernommen.

Cyberangriffe sind eine reale Gefahr

Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 504 Unternehmen des produzierenden Gewerbes ab zehn Mitarbeitern ergab:

  • In den vergangenen zwei Jahren waren 69 Prozent der Industrieunternehmen von Datendiebstahl, Wirtschaftsspionage oder Sabotage betroffen.
  • Bisher hat allerdings nur jedes zehnte Industrieunternehmen in Deutschland eine Versicherung gegen Hackerangriffe und andere IT-Risiken abgeschlossen.
  • Weitere 9 Prozent planen den Abschluss einer Versicherung und 26 Prozent diskutieren das zumindest.
  • Für fast die Hälfte der befragten Unternehmen ist eine Cybercrime-Police aktuell kein Thema.

 Zu den entstehenden Kosten eines Cyberschadensfalls hat die Bitkom einen Leitfaden veröffentlicht, der kostenlos abgerufen werden kann.

Quelle: Bitkom Research.

Risikoschutz gegen Internetkriminalität

Sichern Sie Ihr Firmenvermögen vor Online-Angriffen ab. Ihre Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz eG erstellt Ihnen gern ein passendes Versicherungsangebot.

Zuletzt aktualisiert am 12. September 2016.